Mobile-Logo

Angenommener Brand in Berngau

So lautete die Alarmmeldung bei der Einsatzübung des zweiten Löschzuges der Freiwilligen Feuerwehr Berngau zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Möning am 27.04.2015. Mit dabei war auch die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Freystadt.

Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge drang bereits dichter Rauch, der durch eine Nebelmaschine erzeugt wurde, aus dem Keller des Gebäudes. Insgesamt wurden vier Personen im Gebäude vermutet.
Nach der ersten Lageerkundung durch Einsatzleiter Matthias Gleinig drangen zwei Trupps der Feuerwehr Berngau unter schweren Atemschutz zur Personensuche und Brandbekämpfung in das Gebäude vor.
Ein weiterer Trupp der Feuerwehr Möning konnte mit Hilfe der Drehleiter über ein Fenster im 2. Obergeschoß in das Gebäude vordringen.
Nachdem die vermissten Personen gefunden und ins Freie gebracht wurden, konzentrierten sich die Einsatzkräfte auf die Brandbekämpfung im Keller. Hier kam auch die Wärmebildkamera der Feuerwehr Berngau zum Einsatz.
Nach kurzer Zeit konnte der Brand lokalisiert werden und „Feuer aus“ gegeben werden. Mittels Überdruckbelüftung wurde das Gebäude danach noch vom künstlichen Rauch befreit.
Kreisbrandmeister Michael Seitz bedankte sich bei den Teilnehmern und lobte die gute Zusammenarbeit der einzelnen Feuerwehren.
Ein Dank auch an Johann Schmid, der uns das Abbruchhaus für die Übung zur Verfügung gestellt hatte und unseren Feuerwehrkameraden im Anschluss noch eine Brotzeit spendierte.