Mobile-Logo

Florianstag + Tag der offenen Tür 2022

Sonntag stand ganz im Zeichen der Feuerwehr

Der 15.05.2022 stand in Berngau ganz im Zeichen der Freiwilligen Feuerwehr. Vormittags fand in der Pfarrkirche St. Peter und Paul der Florianstag der Feuerwehren im Landkreis Neumarkt i.d.OPf. statt. Hierzu waren neben den über 150 Feuerwehren auch Vertreter von Polizei, Rotem Kreuz, Technischen Hilfswerk (THW) und der Politik eingeladen. Der eindrucksvolle Festzug ging, angeführt von den Feuerwehren Berngau-Tyrolsberg mit den Festdamen und Röckersbühl, die den Florianstag gemeinsam ausrichteten, vom Sportplatz zur Pfarrkirche. Dort zelebrierte Herr Dekan Artur Wechsler den Festgottesdienst, der von der Blaskapelle Berngau musikalisch gestaltet wurde. Ehe zu den Klängen der Bayernhymne der offizielle Teil des Florianstags durch KBR Jürgen Kohl beendet wurde, fand noch das Totengedenken statt, bei dem den verstorbenen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden und deren Angehörigen gedacht wurde.

Im Anschluss an den Gottesdienst waren die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Berngau-Tyrolsberg und Röckersbühl zusammen mit den Ehrengästen im Feuerwehrhaus Berngau zum Weißwurst-Frühschoppen eingeladen. Bevor sich die Gäste jedoch die Würste schmecken lassen konnten, wurde der Ortsbeauftragte des THW Neumarkt i.d.OPf. Benedikt Auerbach für die gute Zusammenarbeit von THW und Feuerwehren im Landkreis von Landrat Willibald Gailler und KBR Jürgen Kohl mit der Feuerwehr-Ehrenmedaille des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. in Silber ausgezeichnet.

 

Als weiteres Highlight fand nachmittags der Tag der offenen Tür der Feuerwehr Berngau-Tyrolsberg statt. Neben den Fahrzeugen der Feuerwehr Berngau gab es noch Sonderfahrzeuge zu bestaunen: aus Parsberg kam der Abrollbehälter „Sonderlöschmittel“ und von der Feuerwehr Berg der Abrollbehälter „Einsatzleitung“. Beide Abrollbehälter wurden im Rahmen des Wechsellader-Konzepts des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. angeschafft und werden bei Bedarf mit Hilfe von Wechsellader-Fahrzeugen im gesamten Landkreis eingesetzt. Der Abrollbehälter „Sonderlöschmittel“ ist u.a. mit 2.000 Litern Schaummittel, mehreren 50kg CO2-Löschern, großen ABC-Pulverlöschern und mehreren Metallbrand-Pulverlöschern ausgestattet. Vom Abrollbehälter „Einsatzleitung“ aus unterstützt die in Berg beheimatete UG-ÖEL (Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung) im Katastrophenfall den Leiter des Katastrophenschutzeinsatzes. Außerdem wird die UG-ÖEL bei größeren Feuerwehreinsätzen zur Unterstützung des Einsatzleiters alarmiert. Darüber hinaus betreibt die UG-ÖEL die Kreiseinsatzzentrale (KEZ) des Landkreises. Diese übernimmt z.B. bei größeren Unwettern die Koordination der Unwettereinsätze im Schadensgebiet, um die Integrierte Leitstelle (ILS) in Regensburg zu entlasten.

Ein besonderer Höhepunkt – nicht nur für die kleinen Besucher – war sicherlich die Fahrt mit der Drehleiter, die die Kameraden aus Freystadt mitgebracht hatten. Den nicht alltäglichen Blick über Berngau wollten viele Gäste genießen.

Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Während die Berngauer Festdamen Kaffee und Kuchen auf Spendenbasis anboten, gab es für diejenigen, die es deftiger mögen, auch Steaks und Würstl vom Grill.

Dieses interessante Programm ließen sich viele Besucher, nicht nur aus der Gemeinde Berngau, sondern auch aus den umliegenden Ortschaften nicht entgehen. Auf dem Platz vor dem Feuerwehrhaus herrschte so bis zum Ende ein reges Treiben.