Mobile-Logo

THL-Übung Verkehrsunfall

An Montagabend lautete die fiktive Alarmmeldung für den Löschzug 2 "Verkehrsunfall mit PKW, Person eingeklemmt".

Das Unfallszenario war ein PKW(Kastenwagen), der ungebremst in das Heck eines beladenen Holzrückewagens gekracht war. Nach erster Erkundung durch den Übungsleiter wurden die beiden Fahrzeuge gegen weggrollen gesichert und das Unfallfahrzeug sicher unterbaut. Gleichzeitig wurden die losen Baumstämme am Rückewagen mit Spanngurten und Steckleiterteile gesichert, um ein Nachrutschen der Baumstämme zu verhindern. Über die Heckklappe konnte ein Erstzugang zum Unfallopfer geschaffen werden. Im Anschluss wurden mehrere Varianten ausprobiert, um die Verletzte Person (unsere Übungspuppe "Flori") schonend aus dem Fahrzeug zu befreien.

Variante 1: Die Sitzlehne wurde entfernt und "Flori" konnte mittels Schaufeltrage über das Heck aus dem verunfallten PKW gerettet werden.

Variante 2: Die Fahrertüre wurde mit Spreizer und Schere entfernt und der Fahrzeugvorbau mittels Rettungszylinder nach vorne gedrückt um die Einklemmung im Fußbereich zu beseitigen. Danach wurde "Flori" seitlich mit der Schaufeltrage aus dem Fahrzeug gerettet.

Variante 3: Das Dach wurde mit Hilfe unserer Säbelsäge und der Rettungsschere komplett abgenommen und "Flori" konnte wiederum mit der Schaufeltrage aus dem Fahrzeug befreit werden.